KAWI | FOLGE 1

Gestern habe ich mit meiner Tochter erstmals die offene Krabbelgruppe im Indoor-Spielplatz besucht. „Schaut mal Kinder, noch ein Papa!“, riefen 15 krabbelnde Mütter. Einige rückten sich die zerzausten Haare zurecht. Im Gesicht des einzigen Mannes vor Ort wurden die Augen groß und er formte Mimiken der Erleichterung. Er war komplett ausgemergelt, knöchrig und blass und auf seinen Knien, Ellenbogen und Wangenknochen klebten Schaumstoffstücke, damit er im Bällebad niemanden verletzte. „Gibts hier irgendwo Kaffee? Und wo kann ich meinen Laptop laden?“, fragte ich in die Runde. Laptops sehe man hier nicht so gerne und Kaffee gebe es in der Pumpkanne, daneben stünde die Kasse des Vertrauens. Ich hatte ein Centstück sowie einen Fünf-Euro-Schein dabei und entschied mich für das Centstück, da man dies besser hörte und ich wohl kaum mehr als einen halben Kaffee von der Brühe zu mir nehmen würde. Nachdem ich die Pumpkanne komplett leer getrunken hatte, war es mir dann irgendwie zu doof den Schein noch einzuwerfen. Nächstes Mal werde ich mehr Centstücke mitnehmen.

 

2019-01-23T12:24:02+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen