Tourbericht

In der letzten Woche hatte ich die Ehre bei den berühmten Berliner Lesebühnen LSD, Surfpoeten, Brauseboys und der Reformbühne als Gastleser auftreten zu dürfen. Und man muss abschließend sagen: Ich konnte einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich benutze seit langem die Wetter-App von Yahoo, weil sie im Gegensatz zu einigen anderen Apps, ein für meine Sakkoträger-Bedürfnisse optimales Wetter anzeigt – milde Winter und kühle Sommer. Bereits beim ersten Lesetermin im Schokoladen musste ich feststellen, dass die schwarze Montur mit dem Samt-Sakko bei vierzig Grad völlig falsch gewählt war. Passenderweise las ich von Sommererinnerungen in der DDR und dem ostdeutschen Meer und konnte dadurch den afrikanischen Kontinent aus Schweiß auf meinem T-Shirt und die Tropfen in meinen Haaren als illustrierende Interaktion verkaufen. Auch der mitgeführte Deo-Roller konnte der Transpiration keinen Einhalt gebieten, da meine Freundin mir in ihrer ökologisch-gesundheitlichen Absicht eine Ausführung ohne Alkohol und Aluminium einpackte – wegen Alzheimer, Tierversuchen und Krebs und so. Dieser hat weniger die Funktion die Schweißdrüsen zu stopfen als vielmehr die, den körpereigenen Geruch mit einer Art Blütengeruch zu mischen. Und während die anderen Leser in der Runde wohlduftend den Hopfen ihres Pausenbiers verdunsten durften, roch ich nach mehrfachem Trocknen und erneutem Vollschwitzen, wie ein Iron-Man Athlet im Lavendelfeld, wie ein Tiger bei Douglas, wie uralte Trainingsschuhe mit nagelneuer Dufteinlage, wie… Stinkevatter. Danke an die Lesebühnen, dass ich über die Pause hinweg sitzenbleiben durfte und an alle, die im Publikum saßen. Wir riechen, sehen und hören uns wieder.

(An den Unmensch, der im Mauersegler aus meiner Buch-Kasse die 80 Euro entwendet hat: Ich habe dich bei einer Voodoo-Priesterin im Wedding mit einem Fluch belegen lassen und werde ab nächster Woche mehrfach am Tag die mitgebrachte Voodoo-Puppe malträtieren. Bis dahin gebe ich dir die Möglichkeit, die hart ersparten Kleinkunst-Euros anonym per Post, Paypal, Bitcoin oder Biomare-Gutschein zurückzugeben – selbstverständlich mit Zinsen.)

By |2018-11-05T21:48:01+00:00Juli 22nd, 2015|Blog|Kommentare deaktiviert für Tourbericht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen